Forschungen

Ab den sechziger Jahren wurde die Forschung im Landwirtschaft langsam angefangen. Seit den 90er Jahren forschen wir in den Niederlanden intensiv an den Möglichkeiten von Chitin und Chitosanhydrochlorid für Ackerbau, Gartenbau und Feldgemüsebau. Ab 2020 werden wir sowohl bei Forschungsinstituten als auch bei Ackerbauern intensiv Versuchsfelder ausrollen.

Test- und Demofelder

Chitosanhydrochlorid ist ein Naturprodukt, das unter unterschiedlichen Bedingungen unterschiedliche Ergebnisse liefert. Die synthetischen Substanzen in chemischen Pflanzenschutzmitteln sind in der Regel hinsichtlich ihrer Wirksamkeit stabiler. Der Mehrwert liegt gerade in der Kombination chemischer Pflanzenschutzmittel mit Hamerol, um das Beste aus beiden zu nutzen. Da Hamerol einige Lücken in den Sprühplänen schließen kann (die durch das Verschwinden von Chemikalien verursacht werden, die ihre Zulassung verlieren), kann es zum Resistenzmanagement beitragen. Darüber hinaus ist es in manchen Fällen möglich, einen Teil der Chemie durch Hamerol zu ersetzen. Selbst in Kulturen unter dem Gütesiegel PlanetProof führt der Einsatz bestimmter Produkte manchmal zu Strafpunkten. Gelingt es, einen dieser Rohstoffe durch Hamerol zu ersetzen, kann ein Bonuspunkt erspielt werden. Im Gemüseanbau führt der Einsatz von Hamerol zu einer deutlichen Reduzierung der Rückstände.

Hamerol in den Nachrichten

Wir haben neun Artikel und Studien ausgewählt, die einen Eindruck von den Wirkungen und Anwendungen von Chitin und Chitosan vermitteln. Klicken Sie auf den Titel, um das vollständige Dokument als PDF zu öffnen.

Chitosan reduziert den Krankheitsdruck und steigert den Ertrag

Pflanzenverstärker scheinen bei Chicorée wirksam zu sein

Hamerol in Van de Grond

Biostimulanzien und Pflanzenverstärker sind keine Wundermittel

Der Karottentag zeigt Herausforderungen

Hamerol liefert mehr Zahlen